Roboter sollen Piraten abwehren − botzeit − Robotik-Blog

Roboter sollen Piraten abwehren

Arne am 11.02.2010 um 17:09 Uhr

Das russische Centre of Fire Robots Technology will seine Feuerwehr-Roboter für die Piratenabwehr auf hoher See nutzen. Die Roboter sind eigentlich für die Feuerabwehr an Bord des Schiffes gedacht. Sie sollen jetzt aber umgerüstet werden, um auch in die Gegenrichtung, in Richtung herannahender Piratenboote gerichtet werden zu können. Sechs dieser Roboter pro Schiffseite sollen ausreichen, um das Schiff zu sichern.

Feuerwehr-Roboter sollen Piraten abwehrenFeuerwehr-Roboter sollen Piraten abwehren

Das System wird dazu zusätzlich um eine Kamera-Überwachung ausgeweitet, um die Umgebung des Schiffes hinsichtlich bewegten Objekten zu überwachen. Die Roboter und die Überwachung werden von einem zentralen Computersystem koordiniert. Im Falle von auftauchenden Piraten können die Roboter bis zu 40 Liter Wasser pro Sekunde mit 8 Bar auf die herannahenden Boote feuern. Bis zu einer Reichweite von 70 Metern sollen sich damit die Piraten abwehren und kleinere Motorboote sogar versenken lassen.

Für die Reedereien ist das wahrscheinlich ein guter Deal, weil sie die Schiffe gleichzeitig gegen Feuer und Piraten schützen können (angenommen, das System taugt was) und zusätzlich die Schiffscrew aus der direkten Konfrontation mit den Piraten heraushalten können.

Via Planet Robotics.


Kommentare

  • Noch keine Kommentare. Kommentiere diesen Beitrag!

Fettgedruckte Felder sind Pflichtfelder.

Kommentar schreiben

Trackbacks