JPL will Mars-Rover Spirit befreien − botzeit − Robotik-Blog

JPL will Mars-Rover Spirit befreien

Arne am 13.11.2009 um 12:01 Uhr

Free SpiritFree Spirit

Das JPL, Jet Propulsion Laboratory, der NASA hat angekündigt, in Kürze erste Kommandos an den Mars-Rover Spirit zu senden, um ihn aus seiner festgefahrenen Situation im Mars-Sand zu befreien. Seit Ende April steckt der Rover fest und hat es bislang nicht geschafft, sich aus eigenem Antrieb zu befreien. Der Sand an der Troy genannten Stelle ist zu rutschig.

Die letzten Monate hat das JPL damit zugebracht, in ihren Laboren auf der Erde die Situation nachzubauen und mit einem Ersatzrover allerhand Manöver durchzuprobieren. Parallel dazu hat man mit dem feststeckenden Spirit weiter die direkte Umgebung des Rovers gescannt. Diese Stelle des Mars dürfte nun wohl die best-erkundete Stelle überhaupt sein, da sie über Monate das Einzige war, das die Wissenschaftler mit Spirit untersuchen konnten.

Nun will das JPL einige der auf der Erde simulierten Manöver in Live auf dem echten Marsrover ausführen. Laut Angabe des JPL wird das allerdings einige Zeit in Anspruch nehmen, vielleicht sogar einige Monate.

Driving Spirit out will be a long, slow process – weeks to months. But damn, it'll be good to get going!

JPL via twitter

Ob die Idee des siebenjährigen Julian zur Anwendung kommt, war bislang nicht zu erkennen.

Mehr zu den Plänen beim JPL.


Kommentare

  • Noch keine Kommentare. Kommentiere diesen Beitrag!

Fettgedruckte Felder sind Pflichtfelder.

Kommentar schreiben

Trackbacks